15. Arosa ClassicCar 2019

Vom 29. August bis 1. September 2019 fand die 15. Arosa ClassicCar statt. 162 Teilnehmer boten den 27’000 Zuschauern ein herrliches Spektakel in der Bündner Bergwelt. Lesen Sie hier unsere Reportage mit vielen Bildern. Viel Vergnügen.

Ferrari, 512, M, Walter, Lais, Arosa, ClassicCar, 2019
Eines der spektakulärsten Fahrzeuge an der Arosa ClassicCar 2019, der Ferrari 512M aus dem Jahre 1971, gefahren von Walter Lais aus Esslingen (DE)

6 Gedanken zu „15. Arosa ClassicCar 2019

  1. Hallo Fredi,
    Nur schnell zur Info: Spektakulär mag der 512M von Lais sein aber leider kein echter Ferrari 512M von 1971 sondern ein Replica.
    siehe: https://www.auto-motor-und-sport.de/event/retro-race-2014-solitude-am-flughafen/

    Schade, dass sich Besitzer von Replicas immer wieder so präsentieren als ob sie ein echtes Fahrzeug haben. Warum kann man nicht der Wahrheit ins Auge schauen? Ich war im August in Monterey (Kalifornien) und dort werden die Replicas als solche ausgestellt und präsentiert.
    Gruss Henry

    • Hallo Henry

      Danke für Deine Ergänzungen. Ja das ist so, aber Walter Lais macht da kein Geheimnis draus. Für uns ist klar, dass wir gerne wissen, ob echt oder eben nachgebaut. Für den Zuschauer spielt das aber keine Rolle, denn optisch und akustisch sind auch die Replikas ein Genuss. Heikel wird es meines Erachtens erst bei einem eventuellen Verkauf. Und gerade bei Rennfahrzeugen die ‘echt’ sind, wurde im Laufe der Jahrzehnte durch Defekte und Unfälle auch viel an Originalsubstanz ersetzt. Klar, die Chassis-Nummer ist noch die originale. Es gibt aber auch viele Nachbauten mit Original-Chassis-Nummer. Ist ein vielschichtiges Thema aber wie Du sagst, man darf die Wahrheit nicht vorsätzlich verfälschen. Nochmals Danke und Dir einen schönen Tag. In zwei Wochen sind wir in Monza, sieht man sich?

      Freundliche Grüsse
      Fredi

      • Muss noch ergänzen das der Walter über 30 jahre Ferrari Händler war,der 512M ist nur das Chassis nicht original die Technik schon…Grüsse Luciano

        • Hallo Luciano

          Danke für diese Präzisierung. Ich werde Walter das nächste Mal fragen, was es nun genau auf sich hat mit diesem Auto. Gemäss dem Artikel, von dem Henry den Link gesendet hat, ist wohl auch auch der Motor keiner, wie er damals im 512 S und 512 M eingesetzt wurde. Zwar original Ferrari, aber eben nicht 512. Macht aber wie gesagt nichts, faszinierend ist das Auto.

          Herzliche Grüsse

          Fredi

          • Ausserdem ist der Walter eine Bereicherung in menschlicher hinsicht-habe selten soviel gelacht und völlig unkompliziert…wenn alle so wären…..

          • Hallo Luciano

            Genau, ich habe Walter 2012 anlässlich eines Trackday mit dem Ferrari Club Deutschland in Anneau du Rhin kennengelernt und seither trifft man sich immer wieder an vielen Events.

            Herzliche Grüsse
            Fredi + Team DREAM-CARS.CH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.