Silvretta Classic 2018 (AT)

Seit 1998 gibt es die Silvretta Classic im vorarlbergischen Montafon in Oesterreich, dieses Jahr wurde vom 05. bis 07. Juli also die 21. Austragung durchgeführt. Ein Event der absoluten Spitzenklasse, mit Traumautos auf Traumstrassen in der oesterreichischen Alpenregion. Am Freitag führte die Strecke über eine Distanz von 375 km von Partenen nach Liechtenstein, dann in die Schweiz auf die Lenzerheide, wo unsere ersten Bilder gemacht wurden. Nach einer dreiviertelstündigen Pause ging es weiter über den Albulapass nach La Punt, wo wir wiederum fotografierten. Von La Punt führte die Route weiter ins Unterengadin und wieder zurück zum Ausgangsort Partenen. Rund 180 Fahrzeuge waren am Start, darunter viele hochkarätige Exemplare, vor allem der Marke Mercedes, imposant natürlich der SSK mit dem charakteristischen Kompressorheulen. Am Albulapass hörte man den Mercedes viele Minuten lang. Aber nicht nur grossartige Autos, auch viele bekannte Gesichter nehmen jeweils an der Silvretta Classic teil. Ein berühmtes Gesicht und jedem Porsche-Fan bestens bekannt ist Magnus Walker, der bärtige 911-er Spezialist aus den USA. An der Silvretta Classic musste – oder durfte – er allerdings einen Mercedes 300 SL lenken. Es hat ihm aber sichtlich Spass gemacht, denn 911er fahren dürfte für ihn ja etwas Alltägliches sein.

Silvretta Classic 2018, Lenzerheide, 06.07.2018. Der weltbekannte POrsche 911-Spezialist aus den USA, Magnus Walker

Silvretta Classic 2018, Lenzerheide, 06.07.2018. Der weltbekannte Porsche 911-Spezialist aus den USA, Magnus Walker

Interessant ist, dass die meisten Teilnehmer aus Deutschland kommen, einige Oesterreicher, Holländer und Schweizer waren dabei, auch ein ungarisches und tschechisches Kennzeichen sichteten wir, aber sicher 80% waren deutsche Teilnehmer, sowohl Autos wie auch Teams. Das macht aber nichts, im Gegenteil, denn sonst wäre die Silvretta Classic wahrscheinlich eine etwas magere Veranstaltung. Wir planen im nächsten Jahr, den Event etwas detaillierter zu dokumentieren, aber es finden jedes Wochenende so viele Events statt, dass es einfach unmöglich ist, über alles zu berichten. So haben wir beispielsweise dieses Wochenende für das 25. BCCM – British Classic Car Meeting in St. Moritz eingeplant und es ist ein Zufall, dass die Durchfahrt der Silvretta Classic sich mit unserem Anfahrtsweg nach St. Moritz kreuzte. Den Umweg über die Lenzerheide und den Albulapass nahmen wir aber sehr gerne in Kauf und wettermässig wurde man auch nicht enttäuscht, auch wenn wir vom letzten Wochenende in Italien am Vernasca Silver Flag noch etwas verwöhnt waren von Temperaturen weit über 30 Grad. Aber Gegensätze sind immer interessant und so entstanden am Albulapass reizvolle Aufnahmen in einer hochalpinen Landschaft.

Silvretta Classic 2018, Albulapass, 06.07.2018. Ein Mercedes 190 SL, gefolgt von einem Mercedes 280 SL und einem weiteren 190 SL

Silvretta Classic 2018, Albulapass, 06.07.2018. Ein Mercedes 190 SL, gefolgt von einem Mercedes 280 SL und einem weiteren 190 SL

Der erwartete Regen blieb wie gesagt aus, was sicher auch die Fahrer der offenen Autos gefreut haben dürfte. Unsere letzten Bilder machten wir in La Punt im Engadin, dort trennten sich unsere Wege wieder und wir fuhren Richtung St. Moritz ans BCCM. Alle weiteren Informationen über die Silvretta Classic gibt es direkt auf der Webseite des Veranstalters.

 

Bildershop DREAM-CARS.CH

 

Ein Gedanke zu „Silvretta Classic 2018 (AT)

  1. Pingback: Silvretta Classic 2018 | DREAM-CARS.CH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.