2. Einbecker Oldtimertage im PS.SPEICHER (DE)

Vom 20. bis 22. Juli 2018 fanden im niedersächsischen Einbeck die 2. Einbecker Oldtimertage statt. Auch wir machen ab und zu Urlaub und nehmen an einer Veranstaltung teil, wie eben an diesem Wochenende an der PS.SPEICHER-Rallye. Zuerst publizieren wir den Text des PS.SPEICHER, weiter unten dann unser Erlebnisbericht.

Der Regen kam erst ganz zum Schluss. Bei hochsommerlichen Temperaturen feierte der PS.SPEICHER in Einbeck mit den Einbecker Oldtimertagen seinen 4. Geburtstag. Ein vielfältiges Programm rund um historische Fahrzeuge lockte viele tausend Gäste drei Tage lang in die südniedersächsische Stadt und an die Landstraßen der Region.

Bereits am Freitag waren die aus ganz Deutschland kommenden Teilnehmer-Teams der Rallye angereist. Sämtliche Startplätze waren schon Wochen vor der Veranstaltung vergeben. Die vom Einbecker Automobil Club ausgearbeitete Strecke führte auf knapp 170 Kilometern von Einbeck über Moringen, Göttingen, Höxter/ Schloss Corvey und Stadtoldendorf. Der erste Abend stand dann ganz im Zeichen von Fachgesprächen rund um Benzin, Motoren und Technik: die FörderFreunde des PS.SPEICHER hatten mit Ralph Bohnhorst und Adi Hänni zwei Seitenwagen-Weltmeister eingeladen, die unter Moderation des Motorrad-Kurators der Kulturstiftung Kornhaus, Andy Schwietzer, von ihren Abenteuern auf den Rennstrecken dieser Welt erzählten.

Talkrunde „Nagel im Kopf oder doppelter Spaß?“ mit (von links nach rechts) Ralph Bohnhorst, Andy Schwietzer, Ady Hänni und Dr. Günther Diener

Talkrunde „Nagel im Kopf oder doppelter Spaß?“ mit (von links nach rechts) Ralph Bohnhorst, Andy Schwietzer, Ady Hänni und Dr. Günther Diener. Bild von Florian Everding, EINpicture (Bildrechte: Kulturstiftung Kornhaus)

Am Samstag startete dann die bislang größte Rallye des PS.SPEICHER: die 156 Fahrzeuge passierten im 60-Sekunden-Takt die Rampe des ehemaligen Einbecker Kornhauses und begannen ihre Ausfahrt durch die Region. Die Sieger in den einzelnen Kategorien erhielten am Abend ihre Pokale und Medaillen aus den Händen von Weltumrunderin Heidi Hetzer. Die Berlinerin war mit ihrem Vorkriegswagen “Hudo”, einem Hudson von 1930, von Platz 5 gestartet und die gesamte Rallye mitgefahren. Gemeinsam mit Ulrich Krämer vom ADAC Niedersachen/ Sachsen-Anhalt übergab sie die Preise und lobte die professionelle Organisation der gesamten Veranstaltung.Pokale gab es in insgesamt 7 Kategorien. Der Preis für die Gesamtwertung ging an das Team Thomas und Sabine Bornemann.  In den einzelnen Klassenkategorien siegten die Teams Pat Feeney und Anja Watermann, Tanja Kluge und Thomas Graef, Dietmar Seyerle und Erika Kaul, Jörg und Cornelia Thiele sowie Leonard und Friederike Zorn. Die beste Damenwertung erzielten Jasmin Reipsch und Christine Müller. Dieser Preis wurde zwar von Heidi Hetzer ausgehändigt – aber auch kritisiert. „Frauen leisten bei Rallyes schon lange genauso viel, wie Männer“, erklärte die rüstige ehemalige Rennfahrerin unter dem Beifall des Publikums, „da braucht es so einen Preis  nicht mehr.“ Entsprechend werden die Veranstalter den „Damenpreis“ im kommenden Jahr nicht mehr vergeben.

Einbecker Oldtimertage im PS.SPEICHER, 20. - 22. Juli 2018. Heidi Hetzer (links) bei der Preisübergabe

Einbecker Oldtimertage im PS.SPEICHER, 20. – 22. Juli 2018. Heidi Hetzer (links) bei der Preisübergabe

Im Anschluss sorgte Swingmusik für eine sommerliche Disco-Atmosphäre, ehe mit Einbruch der Dunkelheit eine Motorrad-Stuntshow mit Feuer und Motorenkreischen für Nervenkitzel sorgte. Der Tag endete mit einem spektakulären Höhenfeuerwerk, das wie bereits im Vorjahr von einem langjährigen Geschäftsfreund von Stifter Karl-Heinz Rehkopf dem PS.SPEICHER zum Geburtstag geschenkt worden war. Der Sonntag des PS.SPEICHER-Geburtstagswochenendes gehört traditionell den Einbeckern. In diesem Jahr verzeichnete auch der Korso durch die Innenstadt einen Teilnehmerrekord: über 260 historische Zwei-, Drei- und Vierräder, Autos, Motorräder und kleinere LKW steuerten durch die teilweise dicht am Straßenrand gedrängten Menschenmengen. Als positiv wurde wahrgenommen, dass auch Fahrzeuge, die vor dem Jahr 2000 zugelassen worden sind, an den Start gehen durften. Üblicherweise gelten nur Fahrzeuge, die älter als 30 Jahre sind, als Oldtimer. „Wir haben bemerkt, dass viele junge Leute, die stolz auf ihr junges altes Auto sind, mit viel Freude erstmals bei so einer Veranstaltung dabeiwaren“, stellt PS.SPEICHER-Geschäftsführer Lothar Meyer-Mertel fest, „das ist auch eine Art Nachwuchsförderung für die Szene“. 

In diesem Jahr standen die Einbecker Oldtimertage unter einem Benefizgedanken. So geht die Standmiete der Verkaufsstände sowie der Erlös aus dem Verkauf von Unterstützer-Pins an das Projekt „WünscheWagen“ des Arbeiter Samariter Bundes aus Hannover. Tatsächlich waren sämtliche Unterstützerpins bereits am 2. Tag der Veranstaltung restlos ausverkauft. Der entstandene Gesamtbetrag wird derzeit ermittelt und gesondert an die Initiative übergeben. Mit dem Projekt „WünscheWagen“ erfüllt der ASB Hannover Menschen in der letzten Lebensphase eine Fahrt zu einem Wunschziel ihrer Wahl.

Einbecker Oldtimertage im PS.SPEICHER, 20. - 22. Juli 2018. Der WünscheWagen auf dem Gelände des PS.SPEICHER

Einbecker Oldtimertage im PS.SPEICHER, 20. – 22. Juli 2018. Der ‘WünscheWagen’ auf dem Gelände des PS.SPEICHER

Insgesamt waren an der Organisation und Vorbereitung der Veranstaltung rund 150 Personen beteiligt, davon über 70 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Unter großem Applaus wurden durch die Veranstalter die Begleitung durch die Polizeidirektionen in Einbeck und Göttingen hervorgehoben, ohne deren Unterstützung die Einbecker Oldtimertage in dieser Größenordnung nicht hätten realisiert werden können.

Hier also unsere Erfahrungen und Erlebnisse dieses super Events. Wir waren das einzige Team aus dem Ausland und trafen am Freitagnachmittag ein. Wie schon bei unserem ersten Besuch im PS.SPEICHER im Februar dieses Jahres wurden wir sehr herzlich empfangen. Nach der Registrierung und dem Einchecken im Hotel FREIgeist gesellten wir uns unter die Teilnehmer, für die auf dem Areal des PS.SPEICHER die Abendveranstaltung stattfand. Dann war Nachtruhe angesagt, denn wir hatten fast 700 km Anreise hinter uns und am Samstag stand ab 08.00 Uhr die PS.SPEICHER-Rallye auf dem Programm. Wir hatten dank unseres relativ jungen Autos mit Jahrgang 1977 die Startnummer 116 und starteten erst kurz vor 12.00 Uhr, da blieb zum Glück Zeit für ein paar Gespräche, das Studium des Roadbooks und die Möglichkeit zum fotografieren, denn dazu kamen wir als Teilnehmer nur auf den Parkplätzen.

Einbecker Oldtimertage im PS.SPEICHER, 20. - 22. Juli 2018. Unser Peugeot V6 Targa Caruna - das einzige Fahrzeug mit Schweizer Kennzeichen

Einbecker Oldtimertage im PS.SPEICHER, 20. – 22. Juli 2018. Unser Peugeot 504 V6 Targa Caruna – das einzige Fahrzeug mit Schweizer Kennzeichen an der Rallye 

Wir machten uns also um 11.56 Uhr auf die gut 160 km lange Strecke, die natürlich mit diversen Sonderprüfungen, Durchfahrtskontrollen und Wertungsaufgaben gespickt war. An der Strecke waren u.a. Tafeln mit einer Zahl versteckt, die es zu finden galt. Wer also nicht genau die vorgegebene Route fuhr lief Gefahr, die Tafeln zu verpassen, was natürlich Strafpunkte zur Folge hatte. Bei der ersten Wertungsaufgabe musste zwischen zwei am Boden liegende Holzbalken gefahren werden und es wurde der Abstand links und rechts zwischen Rad und Holzbalken gemessen – wir hatten 1cm Differenz, also ganz passabel. Die Fahrt ging weiter nach Göttingen, wo die Wertungsaufgabe 2 auf uns wartete. Man musste eine Strecke von etwa 20 Metern so zurücklegen, dass man nach dem Start genau zur vollen oder halben Minute die Lichtschranke durchfuhr. Auch hier lief es gut, wir hatten eine Abweichung von 2 Hundertstelsekunden. Bei der nächsten Prüfung musste das Fahrzeug mit dem rechten Vorderrad auf einem vorgegebenen Punkt zum Stehen gebracht werden – auch hier wieder ein voller Erfolg, Abweichung 0 cm. Anfänglich wollten wir nur mitfahren, ab und zu anhalten und Bilder machen. Dann aber packte uns der Ehrgeiz und Ela Lehmann navigierte souverän. So erreichten wir das Schloss Corvey, ein ehemaliges Kloster und heute Welterbe. Im lauschigen Garten gab es ein feines Mittagessen und es blieb ausreichend Zeit für Gespräche.

Einbecker Oldtimertage im PS.SPEICHER, 20. - 22. Juli 2018. Mittagessen im Schloss Corvey

Einbecker Oldtimertage im PS.SPEICHER, 20. – 22. Juli 2018. Mittagessen im Schloss Corvey

Nach dem Essen erfolgte der Re-Start zur zweiten Etappe der Rallye zurück nach Einbeck, natürlich auch wieder mit Wertungsaufgaben. Die Fahrt über Land erinnerte oft an die Toskana, die hügelige Landschaft mit den vertrockneten braunen Wiesen und Feldern liess einem wirklich an Italien denken. Zurück im PS.SPEICHER hatte man Zeit, sich zu erfrischen und ab 18.30 startete die grosse Geburtstagsparty mit Siegerehrung. Zu unserer grossen Überraschung erreichten wir tatsächlich den 6. Platz von 156 gestarteten Fahrzeugen, was uns natürlich riesig freute. Der PS.SPEICHER feierte seinen 4. Geburtstag und zu dieser Party waren nicht nur die Teilnehmer der Rallye sondern auch die gesamte Bevölkerung der Stadt Einbeck eingeladen. Die Stimmung war super, man sass draussen, ungezwungen, unkompliziert, familiär und man fühlte sich richtig wohl. Der Abend wurde natürlich mit Live-Musik und einem bunten Rahmenprogramm ergänzt und nach dem Eindunkeln gab es ein grosses Feuerwerk. Man sass noch lange draussen und genoss das eine oder andere Bier, natürlich von der in Einbeck ansässigen Einbecker Brauhaus AG. Da ist der Umstand, dass das zum PS.SPEICHER gehörende Hotel FREIgeist unmittelbar nebenan ist, ganz praktisch, denn man muss sich nicht mehr ans Lenkrad setzen. So neigt man auch zu einem oder zwei Bier mehr als üblich. Ein besonderes Spektakel bot eine Gruppe Strassenkünstler, die mit glitzernden Kostümen und tausenden von Lichtern das Areal verzauberten.

Einbecker Oldtimertage im PS.SPEICHER, 20. - 22. Juli 2018. Bunte Kostüme und tausende von Lichtern verzauberten das Areal des PS.SPEICHER

Einbecker Oldtimertage im PS.SPEICHER, 20. – 22. Juli 2018. Bunte Kostüme und tausende von Lichtern verzauberten das Areal des PS.SPEICHER

Wirklich toll gemacht und perfekt organisiert. Am Sonntag gab es für die Teilnehmer der PS.SPEICHER-Rallye und Oldtimer-Enthusiasten aus der Umgebung einen grossen Corso durch Einbeck. Total nahmen 274 Fahrzeuge teil, die entlang der Strecke von tausenden Einwohnern bejubelt und begrüsst wurden. Man hat wirklich den Eindruck, dass in Einbeck die Liebe zu den alten Fahrzeugen ganz gross ist. Wie schon beim Start der Rallye wurden bei der Rückkehr des Corsos die Fahrzeuge durch den Speaker Stephan Richter dem Publikum sehr kompetent vorgestellt. Während der ganzen Zeit waren natürlich die Depots und die Ausstellung für die Besucher geöffnet, zudem gab es einen Teilemarkt. Im Text des PS.SPEICHER wird eingangs der Regen erwähnt und der kam tatsächlich. Um ca. 12.30 Uhr kamen erste grosse Tropfen, aber der Himmel war noch blau. Die meisten Cabriolets standen mit geöffneten Verdecken auf dem Parkplatz. Auch ich zögerte anfänglich und dachte, das werden ein paar Tropfen bleiben. Ela meinte aber, es wäre ratsam, die Dächer zu montieren. Also rannte ich los und schaffte es gerade so, dass das Intérieur trocken blieb. Es begann richtig heftig zu regnen, zur Freude der Natur, aber weniger der Teilnehmer. Der Innenhof des PS.SPEICHER leerte sich jedenfalls schnell und die Bierzelte waren heissbegehrt.

Einbecker Oldtimertage im PS.SPEICHER, 20. - 22. Juli 2018. Zum Abschluss gab es heftige Regengüsse

Einbecker Oldtimertage im PS.SPEICHER, 20. – 22. Juli 2018. Zum Abschluss gab es heftige Regengüsse

Um 16.00 Uhr war dann der Event offiziell zu Ende und wir liessen den Abend mit einem feinen Nachtessen beim ‘Italiener’ ausklingen. Ein wirklich spitzenmässiger Event, perfekt organisiert vom Team des PS.SPEICHER. Kein hochgestochener Prestige Anlass, einfach freundlich, familiär und sympathisch. Da lohnt auch die etwas längere Anfahrt. Wir werden nächstes Jahr sicher wieder teilnehmen und würden uns freuen, wenn der eine oder andere Oldtimerliebhaber aus der Schweiz mitkommen würde. Der Termin steht bereits fest, es ist das Wochenende vom 26. bis 28. Juli 2019. Wir sagen ganz herzlich danke, es war wirklich ein erlebnisreiches Wochenende, das man nicht so schnell vergessen wird. Der PS.SPEICHER bietet natürlich das ganze Jahr über attraktive Ausstellungen und Sonderschauen und wer in der Gegend von Einbeck, ca. 60 km südlich von Hannover, ist, sollte dem PS.SPEICHER unbedingt einen Besuch abstatten. Über die Aktivitäten informiert man sich am besten auf der Website des PS.SPEICHER.

 

 

 

Ein Gedanke zu „2. Einbecker Oldtimertage im PS.SPEICHER (DE)

  1. Pingback: 2. Einbecker Oldtimer Tage im PS.SPEICHER (DE) | DREAM-CARS.CH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.