Lenzerheide Motor Classics, 28. August 2021

Wer hätte das vor einem Jahr gedacht, dass es auch im Jahr 2021 keine ‘richtige’ Lenzerheide Motor Classics geben wird, sondern wiederum eine sehr vereinfachte und abgespeckte Variante, genannt Sommerfahrt. Nun, am Veranstalter lag es nicht, im Gegenteil. Statt einfach ganz auf den Event zu verzichten organisierte man schon 2020 eine Sommerfahrt. Eine super Idee und auch gut umgesetzt. Im Vergleich zum letzten Jahr waren allerdings etwas weniger Teilnehmer dabei. Einerseits finden auch wieder mehr kleinere Events statt als vor Jahresfrist, andererseits sind die unsäglichen Covid-Zertifikate vielleicht auch ein Grund, denn ohne ein solches Dokument war man für den Abendanlass im Hotel Kurhaus nicht zugelassen. Deshalb habe auch ich den Event lediglich als Zuschauer und Fotograf am Samstagnachmittag begleitet. Der Treffpunkt und Start war wie schon letztes Jahr beim Hotel Kurhaus. Der erste Teilnehmer startete um 14.00 Uhr zur Rundfahrt.

Das Teilnehmerfeld auf dem Parkplatz neben dem Hotel Kurhaus

Lenzerheide Motor Classic, Sommerfahrt, 28. August 2021. Das Teilnehmerfeld auf dem Parkplatz neben dem Hotel Kurhaus

Die Strecke führte von der Lenzerheide Richtung Albula / Alvaneu, vorbei an der imposanten Burgruine Belfort. Von Alvaneu ging es hinunter nach Filisur, wo man bei einer erholsamen Pause feines Eis geniessen konnte. Filisur ist bekannt wegen des weltbekannten Landwasser-Viadukts, der das Tal in einem kühnen und eleganten Bogen überspannt. Aufgrund des Wetters und den kühlen Temperaturen hätte wahrscheinlich der eine oder andere Teilnehmer gerne auch einen Glühwein getrunken 😉 Es gab immer wieder Regengüsse, zum Glück befand sich auf auf dem Gelände der Albula-Landwasser Kraftwerke AG ein Unterstand, so konnte man wenigstens auf den lästigen Regenschirm verzichten. Einen richtigen Oldtimer Enthusiasten können ein paar Regentropfen nicht vergraulen, so war denn die Stimmung ausgelassen und fröhlich.

Lenzerheide, Motor, Classics, 2021

Lenzerheide Motor Classics, Sommerfahrt, 28. August 2021. Hans Orsatti, links, trieb als ‘Eisdieb’ sein Unwesen. Nicole Heller-Petitjean hat ihr Eis jedenfalls tapfer verteidigt, sonst hätte ihr Partner Patrick Spornitz teilen müssen.

Nachdem alle ihren Magen gekühlt hatten, ging die Fahrt weiter Richtung Tiefencastel, Savognin und zurück wieder über Tiefencastel, Alvaschein und Zorten wieder zurück auf die Lenzerheide. Als Schlusspunkt wurde die Strecke, auf welcher üblicherweise das Rennen ausgetragen wird, befahren und beim Eintreffen beim Kurhaus wurde jedes Fahrzeug von Hans Orsatti den Zuschauern und Besuchern vorgestellt. Den Abend verbrachten die Teilnehmer dann im Hotel Kurhaus. Auch wenn dieser Event wieder sehr gut organisiert war hoffen wir doch, dass es die letzte Sommerfahrt war und im nächsten Jahr wieder der reguläre Rennevent mit den Demonstrationsläufen stattfinden kann. Wir hoffen es sehr. Das Datum steht bereits fest, vom 10. – 12. Juni 2022 ist die Lenzerheide Motor Classics 2022 geplant. Alle weiteren Informationen gibt es direkt beim Veranstalter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.