2012: Grand Prix Suisse, Bern (CH)

DAS 2. GRAND PRIX SUISSE BERNE MEMORIAL HAT TAUSENDE ZUSCHAUER, ENTHUSIASTEN WIE AUCH NEUGIERIG INTERESSIERTE RUND UM DIE STRECKE ZWISCHEN DEM BERNER WESTSIDE UND FRAUENKAPPELEN IN SEINEN BANN GEZOGEN.

Sowohl zu Lande wie in der Luft erfüllte sonores Brummen alter Motoren die Landschaft am westlichen Rand der Bundesstadt. Mit einem Schaulauf technikhistorischer Kulturgüter, das 2. Grand Prix Berne Memorial wurde als „lebendige Tradition” auch unter dem Label des Berner UNESCO Weltkulturerbes geführt, sorgten Fahrerinnen und Fahrer alter Sport- und Rennwagen, von Motorrädern und Gespannen, ebenso wie die Piloten der Flugzeugveteranen am Himmel für eine einzigartige Stimmung.

Als Auftakt des Memorials zeigten sich am Samstag Sportwagen und Motorräder am Samstag-Nachmittag auf dem Bundesplatz, wo sie von zahlreichem Publikum in Empfang genommen wurden.

Ab Sonntagmorgen um 9.00h wurden die Strassen zwischen dem Erlebniszentrum Westside, Frauenkappelen und Riedbach für den normalen Verkehr gesperrt und zur Rundstrecke umfunktioniert.

In 6 Startfelder aufgeteilt zeigten sich, jeweils angeführt durch ein Vorausfahrzeug aktueller Prägung, teilweise fast 90-jährige Motor-Veteranen von ihrer nach wie vor sportlichen Seite. In je rund 50 Minuten präsentierte sich das ganze Spektrum historischer Rennfahrzeuge — vom VW-Käfer basierten Formel-V bis zum Ferrari Langstrecken-Rennwagen der frühen 1970er Jahre. Oder bei den Zweirädern: Vom 50 Kubikzentimeter „Schnapsglas-Renner” bis zum schweren BMW Seitenwagen-Renngespann.

In den Pausen zwischen den Startfeldern bot sich Gelegenheit, mit einem Shuttle-Bus den Standort zu wechseln,. Überflüge von Flugzeugveteranen verkürzten die Wartezeit zwischen den einzelnen Fahrzeugkategorien.

Ein Sonntag wie im Bilderbuch, schönes Wetter, tolle Autos und Motorräder, eindrucksvolle Geräuschkulissen bei Fahr- und Flugzeugen und ganz besonders eine hervorragende Stimmung bei Fahrern, Piloten und Publikum lassen hoffen, dass das Grand Prix Berne Memorial künftig zur festen Grösse im Veranstaltungskalender Berns gehören wird – ganz so wie damals, als Bern ohne „Graa-Priii” kaum vorstellbar war.

Veranstalter: www.gp-suisse.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.