Porsche Typ 64, 1939

Nicht vergessen, am 17. August 2019 versteigert das Auktionshaus Sotheby’s in Monterey den Porsche Typ 64 von 1939. Eigentlich ist das Fahrzeug ein Volkswagen mit der Bezeichnung VW Typ 60 K 10. Erwartet wird ein Verkaufspreis von rund 20 Millionen Dollar. Hier geht es zum Beschrieb des Lot Nr. 362

Porsche Typ 64
Der Berlin-Rom-Wagen VW Typ 60 K 10 bzw. Porsche Typ 64 war ein Sportwagen, den das Konstruktionsbüro von Ferdinand Porsche im Frühjahr 1939 nach früheren Plänen auf der Basis des KdF-Wagens (Volkswagen) entwickelte. Anlass war die für den Herbst 1939 geplante Fernfahrt von Berlin nach Rom, ein Gegenstück zu der populären Rallye Lüttich–Rom–Lüttich. Bildquelle Sotheby’s
Please follow and like us:
error

RM Sotheby’s versteigert Tucker

Tucker baute 51 Autos, 47 davon existieren noch. Sicher eines der gesuchtesten Autos aus amerikanischer Produktion. Am 24. August versteigert RM Sotheby’s den Wagen mit Chassis-Nr. 1046. Zum Angebot von RM Sotheby’s

Der von RM Sotheby’s angebotene Tucker mit der Chassis-Nr. 1046. Der erwartete Preis liegt zwischen 1,8 und 2,1 Millionen US$. Dafür besitzt man dann aber eines der aufregendsten amerikanischen Fahrzeuge der Nachkriegszeit. Update: Der Verkaufspreis lag bei 1,82 Mio. US$

Please follow and like us:
error