Bruno Weibel ist Europameister

Es ist vollbracht, der 41jährige Urdorfer Bruno Weibel hat es geschafft: Er ist zum dritten Mal nach 2015 und 2017 Europameister der FIA Lurani Trophy, einer von der Féderation Internationale de l’Automobile (FIA) durchgeführten Rennserie für historische Rennwagen von 1958 bis 1964. Noch etwas müde von der fünftägigen Rückreise aus Portugal – insgesamt fuhr er über 4’000 Kilometer mit Wohnmobil und Anhänger, um am Wochenende vom 12./13. Oktober auf der Rennstrecke von Estoril den Europameistertitel ins Trockene zu bringen – aber glücklich. Auch wir gratulieren Bruno zu diesem tollen Erfolg.

Bruno Weibel, links an der Monza Historic 2019. Rechts Fredy Moser

Please follow and like us:
error

Bruno Weibel auf Europameister-Kurs

Mit seinem Gesamtsieg am Historic Grand Prix von Zandvoort steht Bruno Weibel bereits ein Rennen vor Schluss als Sieger der Königsklasse der FIA Formel Junior fest. Ein toller Erfolg, zu dem auch wir herzlich gratulieren. Lesen Sie hier den Bericht aus Zandvoort, verfasst von Diana Weibel

Please follow and like us:
error

Bruno Weibel zweimal Zweiter am Nürburgring

Am Wochenende vom 9. bis 11. August konnte der Urdorfer Bruno Weibel am AvD Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring zweimal mit einem zweiten Platz punkten. Lesen Sie hier den Bericht von Diana Weibel. Die gesamte Reportage des Events folgt im Laufe der Woche.

Bruno Weibel am Nürburgring, August 2019
Bruno Weibel im Lotus 22 im Yokohama-S auf dem Nürburgring, August 2019
Please follow and like us:
error