2014: Prolog Kerenzerberg Revival (CH)

Es scheint, als wäre die Schweiz nächstes Jahr wieder um eine Bergprüfung reicher. Am Wochenende vom 29. – 31. Mai 2015 soll das Kerenzerberg-Revival stattfinden und damit die Tradition der ehemaligen Rennen am Kerenzerberg in den Jahren 1967 – 70 fortsetzen. Wir werden laufend über die Aktivitäten und den Stand der Dinge berichten.

Um überhaupt einen solchen Anlass durchführen zu dürfen, braucht es einen sogenannten Prolog, eine Vorveranstaltung. Und eben dieser von Koni Strittmatter organisierte Prolog fand am 26.10.2014 statt. Knapp 70 Teams haben sich angemeldet und die rund 140 km lange Strecke unter die Räder genommen. Treffpunkt war das Restaurant aviatico auf dem Flugplatz Mollis, wo die Wagenabnahme und auch die Ausgabe der Unterlagen erfolgte.

Gestartet wurde ebenfalls auf dem Flugplatz und ausgangs Mollis, am Beginn der Kerenzerstrasse wurde dann zur ersten Wertungsprüfung über 3 Minuten gestartet. Die Fahrt ging dann weiter über den Kerenzerberg, hinunter nach Walenstadt, Flums, Sargans, Buchs, Gams nach Wildhaus, wo es im Restaurant Alpenrose in winterlicher Umgebung das Mittagessen gab. Das Wetter war zwar prächtig und mild, aber vom Schneefall der vergangenen Tage war die Landschaft teilweise noch weiss.

Die Rückfahrt ging dann weiter von Wildhaus nach Wattwil, über den Ricken, nach Schänis, Niederurnen, Mollis und wieder auf den Kerenzerberg, wo die Schlussprüfung stattfand. Ziel und Schluss der Veranstaltung war dann das Restaurant Römerturm in Filzbach, hoch über dem Walensee gelegen, mit imposanter Aussicht auf den Walensee und die Linthebene.

Teilnahmeberechtigt waren Fahrzeuge, von einigen Ausnahmen abgesehen, bis Baujahr 1985. Der älteste Wagen, ein Bentley 4 1/2 litre Tourer stammte aus dem Jahr 1927, das jüngste Fahrzeug war der ultramoderne Porsche 918 Spyder, Baujahr 2014, gefahren von Fredy Lienhard.

Wir haben ebenfalls aktiv am Event teilgenommen mit unserem bewährten und zuverlässigen Ferrari 308 GTBiQV von 1983. Es war darum etwas schwierig unterwegs zu fotografieren, deshalb gibt es diesmal etwas mehr Bilder vom Start und der Mittagspause.

Weitere Informationen stellt der Organisator unter www.kerenzerberg-revival.ch  zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.