2018: O-iO, Oldtimer in Obwalden (CH)

Am Pfingstwochenende vom 19./20. Mai fand in Sarnen und Engelberg das O-iO, Oldtimer in Obwalden statt. Angemeldet waren rund 560 Fahrzeuge von 1885 bis 1985. Sarnen verwandelte sich am Samstag wiederum in ein Oldtimer-Mekka und vermochte wiederum tausende Zuschauer anzulocken.
O-iO 2018 Sarnen

Das Spektakel begann am Samstag, 19. Mai mit der Einfahrt in Sarnen. Um 11.15 startete der Corso durch Sarnen und nach dem Mittagessen standen viele O-iO-Teilnehmer den Zuschauern für die beliebten Passagierfahrten zur Verfügung. Dabei können sich die O-iO-Besucher in ein Fahrzeug ihrer Wahl setzen und eine kleine Rundfahrt geniessen. Am Nachmittag folgte eine Ausfahrt um den Sarnersee oder eine Route „Giswilerberg“.

Für den Sonntag traf man sich wiederum in Sarnen zum gemütlichen Frühstück. Ab 10.00 Uhr standen wiederum 2 Routen nach Engelberg zur Verfügung, wo man von einem schönen Vierspänner der Brauerei Eichhof mit Freibier empfangen wurde.

Im umfangreichen Rahmenprogramm wurde 2018 nach langer Vorbereitungszeit erstmals das „Sarner Seifenchichtärennä“ durchgeführt. Die Schule und Mitglieder des «Wirtschaftsapéro Sarnen» haben ein Förderprojekt ins Leben gerufen, das den Schülerinnen und Schülern in Sarnen die verschiedenen handwerklichen Berufe in ihrem Umfeld erlebbar machen soll. Unter dem Motto «Schule macht Handwerk» bauen die Kinder und Jugendlichen unter professioneller Anleitung Seifenkisten und können somit in verschiedenen Betrieben «schnuppern». Das Projekt kam unter dem Dach «Fachkräftemangel» und «Förderung des dualen Bildungssystems» zustande und ist Teil einer Aktion der Gemeinde, der Schule Sarnen, lokalen Handwerkern und Unternehmern. Das Rennen stiess nicht nur bei den kleinen O-iO-Besuchern auf grosses Interesse.

Erstmals am O-iO zu sehen war der restaurierte und eben frisch vorgeführte „Detroit Electric“ aus dem Jahr 1918 von Urs Jäger. 1918 Detroit Electric am O-iO Sarnen 2018

O-iO 2018 SarnenWährend wir am Samstag in Sarnen das gewohnt schöne OiO-Wetter geniessen konnten, verdunkelte sich der Himmel am Sonntag über Engelberg schon um die Mittagszeit und es setzte unangenehmer Dauerregen ein.

Ruedi Müller und sein Veranstalter-Team haben wiederum mit einem riesengrossen Aufwand ein tolles O-iO für Teilnehmer und Besucher auf die Beine gestellt – vielen Dank dafür! Wir freuen uns schon auf 2019, wenn das O-iO sein 20-jähriges Jubiläum feiert 😉

Veranstalter: www.o-io.ch 

Bilder vom Samstag in Sarnen:

Bilder vom Sonntag in Engelberg:

2 Gedanken zu „2018: O-iO, Oldtimer in Obwalden (CH)

  1. Vielen Dank für Dein Dabeisein Hans-Peter und die vielen tollen Bilder.

    Wir hatten am Samstag auf der anderen Talseite auch noch eine Tour, eine sehr anspruchsvolle, die “Wolfisbergstrasse”. Die Abfahrt ab der Aelggialp hat es in sich. Wir diskutieren gerade, ob wir dort ein “scrutineering” (Überprüfung) einführen müssen. Es gab wieder Probleme mit Bremsen dort runter.

    Der Regen in Engelberg hörte übrigens bald wieder auf. Ich schoss ein Foto der langen Schlange, die sich -sobald die Sonne wieder kam vor dem Clacé-Wagen im Kurpark bildete 🙂

    • Hallo Ruedi! Schön zu hören, dass der Regen in Engelberg nur kurz anhielt und der Glacéwagen auch noch zum Einsatz kam. 🙂 Wir hatten noch einen Termin am Swiss Oldie Camping und machten uns nach dem Mittag auf den Weg. Das Bergab-Bremsen ist für viele Oldies halt so ein Problem – vor allem beim Convoy-Fahren (-Bremsen 🙂 ). Trotzdem war’s wieder ein tolles O-iO und ich bedanke mich ganz herzlich bei Dir und Deinem Team! Gruss auf den Rami, HP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.