Oldtimer im Walzwerk Münchenstein, 11. August 2018 (CH)

Das Walzwerk Münchenstein, ehemals ‘Aluminium Münchenstein’,  ist ein riesiges, über 4 Hektaren grosses Fabrikareal, in dem einst Aluminium verarbeitet wurde. Diese Zeiten sind längst vorbei, heute beherbergt das 2004 von der SEFER Foundation erworbene Areal viele kleine und mittlere Gewerbetreibende und ist auch kultureller Treffpunkt. Die Struktur des Areals und Bauten lässt einen modernen Produktionsbetrieb nicht mehr zu und so wurde für das Areal eine neue Nutzung gesucht. Die Umnutzung des verschachtelten Industrieensembles mit weitgehend ungepflegter Bausubstanz ermöglicht weniger Materialflüsse, günstigere Mieten und eine kleinmassstäblichere Gestaltung; sie entspricht dem Wunsch nach Nachhaltigkeit. Bei der Vermietung wird nach Möglichkeit darauf geachtet, dass die neue Nutzung mit der früheren eine gewisse Ähnlichkeit hat, sodass nur wenig bauliche Anpassungen notwendig werden. Angesiedelt wurden bisher über 50 Mieter aus einem breiten Feld von Freizeit, Kultur, Bildung, Gesundheit, Handwerk und Gewerbe, den unterschiedlichen baulichen Strukturen entsprechend vom Einmannbetrieb bis zum Grosshandel. Sowohl für Mieterschaft wie auch das breite Publikum besonders wichtig war die Öffnung und damit die freie Zugänglichkeit des ehemals verschlossenen Areals. Dies begünstigte einerseits die Belebung, war aber auch Voraussetzung für kulturelle und andere Veranstaltungen und Events wie z.B. die regelmässigen Mega-Flohmärkte in einer der immensen Hallen oder das Oldtimer-Treffen.

Oldtimer im Walzwerk, Münchenstein, 11. August 2018. Chevrolet Corvette, Haflinger und ein American La France Feuerwehr-Mannschaftswagen

Oldtimer im Walzwerk, Münchenstein, 11. August 2018. Chevrolet Corvette, Haflinger und ein American La France Feuerwehr-Mannschaftswagen

Offizieller Beginn war um 10.00 Uhr, wir trafen kurz nach 10.30h ein und das Areal war eigentlich schon voll und es gab nur noch wenige Parkplätze. Wir mussten also einmal durch das ganze Areal fahren, war für sich schon ein Erlebnis war. Es gibt nur eine schmale Durchfahrt, die im Schritttempo gefahren werden muss. Dabei fährt man quasi durch die ‘Festbeiz’, immer auf der Hut, niemandem über die Füsse zu fahren. Vorbei an Autos, Motorrädern und Zuschauern. Und überall begegnet man Installationen und Material, das während der Woche den Gewerbetreibenden dient. Also ein ganz spezielles Ambiente, man spürt Leben und Betriebsamkeit. Sonst sind Oldtimertreffen in Industriegebieten immer irgendwie steril und etwas kalt, ganz anders ist das in Münchenstein. Das, was einem als Fotograf meistens als Hintergrund stört, bekommt im Walzwerk einen ganz anderen Stellenwert und es macht richtig Spass, die vielen verschiedenen Kulissen im Bild festzuhalten.

Oldtimer im Walzwerk, Münchenstein, 11. August 2018. Ein Triumph 1800 Roadster vor einem Volvo Amazon vor interessanter Fassade

Oldtimer im Walzwerk, Münchenstein, 11. August 2018. Ein Triumph 1800 Roadster vor einem Volvo Amazon vor interessanter Fassade

Wir hatten also noch Glück, dass wir einen Parkplatz gefunden hatten und einer der Parkplatzeinweiser, alle mit einem beigen Kittel gekleidet meinte, es wird knapp. Ob jemand die Fahrzeuge gezählt hat wissen wir nicht, es waren aber hunderte. An anderen Treffen verlassen schon vor dem Mittag viele wieder das Gelände, in Münchenstein fuhren die Oldtimer unablässig ein, bzw. durch das Areal, denn nach 11.00 Uhr mussten alle entlang der Ausfahrstrasse parken. Die Zufahrt war etwas umständlich, um sieben Ecken wurde man geführt. Dadurch wurde aber der Verkehr so geleitet, dass eben kein Verkehrschaos entstand. Ganz gut gemacht. Ebenfalls sehr gut gefallen haben uns die erwähnten vielen Einweiser in ihren beigen Kitteln (im Bild links über dem Kotflügel des ‘Döschwo’), die passten für einmal sogar ins Bild und man sah sie schon von weitem. Es braucht also nicht immer die hässlichen orangen und gelben Leuchtwesten, die auf vielen Bildern stören. Auch auf dem Areal herrschte Ordnung, trotz der sehr vielen Leute. Viele Verpflegungs- und Verkaufsstände gab es und Wartezeiten musste man nicht in Kauf nehmen, da es zahlreiche Möglichkeiten gab. Mehr Zeit nahm da wirklich das Durchfahren des Areals in Anspruch, um die Mittagszeit war wirklich sehr viel los. Einige sagten uns, dass noch nie so viele Autos und Besucher da waren.

Oldtimer im Walzwerk, Münchenstein, 11. August 2018. Es brauchte viel Zeit um das Gelände zu verlassen.

Oldtimer im Walzwerk, Münchenstein, 11. August 2018. Es brauchte viel Zeit um das Gelände zu verlassen.

Durch die Nähe zu Frankreich und Deutschland sah man denn auch diverse Kennzeichen aus unseren beiden Nachbarländern. Der Eintritt war übrigens frei, was auch dem Hauptsponsor Porsche Zentrum Basel zu verdanken ist. Vorschriften für die Teilnehmerfahrzeuge gibt es keine, es muss aber schon ein Old- oder Youngtimer sein. Die Vielfalt der Teilnehmerfahrzeuge war sehr gross, vom Ferrari 250, Bugatti, Maserati, Blower-Bentley bis hin zum Hürlimann-Traktor war alles vertreten, was das Oldtimer-Herz begehrt. Alles ist ganz ungezwungen und man fühlt sich wohl und gut aufgehoben. Die Stimmung auf dem Gelände war genial und es gab immer wieder etwas zu entdecken, denn jede freie Fläche und Nische war mit einem interessanten Fahrzeug belegt. Es gab auch verschiedene Restaurants, u.a. die fahrbar, eine Bar in einem ausrangierten SBB-Wagen, davor eine lauschiges Gartenrestaurant mit vielen interessanten Eisenplastiken und Skulpturen. In einer der zahlreichen Hallen war eine Ausstellung mit diversen Themen, u.a. waren auch Rennwagen zu bestaunen. Ebenfalls spielte eine Band und sorgte zusätzlich zum herrlichen Wetter für gute Stimmung. Neu war ab 17.00 Uhr die US-Special-Night mit Unterhaltung und viel Musik. Wirklich sehr gut gemacht und gut organisiert. Veranstalter ist übrigens der Verein 

OLDTIMER VEREIN WALZWERK MÜNCHENSTEIN
TRAMSTRASSE 62
CH- 4142 MÜNCHENSTEIN

Alle weitere Informationen findet man direkt auf der Website des Vereins

Unsere Galerie – Achtung, es sind 2 Seiten

Ein Gedanke zu „Oldtimer im Walzwerk Münchenstein, 11. August 2018 (CH)

  1. Pingback: DREAM-CARS.CH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.